Neue Verordnung ab 15.03. (Montag): Nachwuchssport in Vereinen ist wieder möglich

Österreichzum Originalbeitrag

Vereinssport findet ab Montag (15.03.2021) für Kinder und Jugendliche wieder in einem geordneten Rahmen statt. Die neue Verordnung bringt für den Sport folgende Änderungen mit sich:

  • Kinder- und Jugendsport bis 18 Jahre ist im Outdoor-Bereich künftig wieder möglich (von 6 bis 20 Uhr)
  • Präventionskonzept und Registrierungspflicht sind notwendig
  • Kinder und Jugendlich haben keine Testverpflichtung
  • Jede Sportart ist mit der 2-Meter-Abstandsregel möglich, also auch kontaktlose Trainingsformen von Mannschafts-/Kontaktsportarten (diese darf nur kurzfristig unterschritten werden)
  • Gruppengröße bei den Trainings liegt bei max. 10 Kinder/ Jugendliche zzgl. Bis zu 2 volljährige Betreuungspersonen (auf 20 m2 pro Person auf Sportstätte)
  • Alle Betreuungspersonen (ÜbungsleiterIn, InstruktorIn, TrainerIn…) müssen wöchentlich testen, sofern diese Sporteinheiten anleiten wollen. Es reicht allerdings, wenn spätestens alle sieben Tage ein negatives Ergebnis eines Antigen-Tests oder eines molekularbiologischen Tests auf SARS-CoV-2 vorliegt. Sollte kein Testnachweis vorliegen, muss von den Betreuungspersonen eine FFP2-Maske getragen werden.
  • COVID-19-Präventionskonzept ist notwendig (Inhalt: Hygieneregeln für Sportler/innen, Gesundheitscheck, Hygienemaßnahmen Infrastruktur und Material, Contact Tracing). Unsere Handlungsempfehlungen können als Grundlage zur Erstellung eines COVID-19-Präventionskonzeptes herangezogen werden: https://sportunion.at/corona-virus (wird derzeit noch aktualisiert)
  • Verpflichtendes Contact Tracing: Sportstättenbetreiber, Veranstalter von Sportgruppen und Spitzensportveranstaltungen haben von Personen, die sich länger als 15 Minuten am betreffenden Ort aufgehalten haben, zum Zweck der Kontaktpersonennachverfolgung Vor- und Familiennamen, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse mit Datum und Uhrzeit des Betretens der Sportstätte zu erheben. Diese Daten sind der Bezirksverwaltungsbehörde auf Verlangen zur Verfügung zu stellen und müssen nach 28 Tagen gelöscht werden.
  • Sportcamps/Ferienlager im Sinne der außerschulischen Jugendarbeit sind möglich (Veranstaltungen im Rahmen dieser wieder mit 10 Kindern/Jugendlichen zzgl. 1 volljährigen Betreuungsperson) – je nach Präventionskonzept kann hier sogar der Mindestabstand bzw. die Maske weggelassen werden.
  • Das Land Vorarlberg entwickelte aufgrund der Infektionslage eigene Maßnahmen, die sich vom Rest Österreichs unterscheiden: https://corona-ampel.gv.at/aktuelle-massnahmen/regionale-zusaetzliche-massnahmen/vorarlberg/

 

Das könnte dich auch interessieren...

Tobi kämpft wieder

Ziemlich genau eineinhalb Jahre sind seit dem letzten Turnier von Tobias Kampf vergangen. Ein Seitenband-Einriss im Knie und dann eine Entzündung des Herzmuskels ließen lange Zeit kein Judo, für einige Monate überhaupt keinen Sport zu. Aber Tobi ist, wie sein Name schon verrät, ein Kämpfer. Und so feierte er am 12. Mai beim Austrian Open

Wieder Erfolge in der Sportakrobatik

Am 5. Mai fand in Krems die Offene Sportunion NÖ Meisterschaft statt. Die Sportunion Döbling war mit 7 Formationen vertreten. In der Klasse Jugend 3, starteten drei Paare. Alle Damenpaare konnten eine vollständige Kür präsentieren, jedoch teilweise noch mit kleinen Unsicherheiten, da dies für einige der erste Wettkampf der Saison war. Trotzdem konnten Julia –

Stephan Prayer auf großer Tour

Stephan Prayer hat viel vor: sein großes Ziel ist das Erreichen des 1. Dan (Schwarzgurt). Das Besondere daran: Stephan wird heuer 64 Jahre alt und in diesem Alter ist das schon eine Herausforderung! Aber damit gibt er sich nicht zufrieden, er wollte letztes Jahr an der KATA-Staatsmeisterschaft teilnehmen, leider erkrankte seine Partnerin kurz zuvor. Heuer

Respekt und Sicherheit

Am 14. April nahmen Judo-Trainer:innen an einem Workshop mit dem Thema „Respekt und Sicherheit“ teil. Mit dem Referenten Sascha Hörstlhofer wurde in vier Stunden erarbeitet, wie ein respektvoller Umgang gefördert und Trainingsfehler verbessert werden können. Er gab Tipps für richtiges Verhalten und motivierte zur Weiterentwicklung in Kommunikation und Inklusion. Während des Seminars wurden auch räumliche

I leb´ für mein` Verein!

Die Sportunion Döbling macht bei der von BILLA gestarteten Aktion „I leb‘ für mein‘ Verein“ mit und sammelt von 11.4. bis 1.6. Lose. Du bekommst bei jedem Einkauf bei BILLA für 15 Euro Einkaufswert ein Los. Wirf das Los bitte in unsere Sammelbox, gib es bei deinem:deiner Trainer:in ab oder sende es abfotografiert an unsere

Medaillen erreicht!

Am 13.+14. April fanden die offenen Steirischen Landesmeisterschaften statt. Die Sportunion Döbling war mit 7 Formationen vertreten. Am ersten Tag waren die jüngeren Teams im Einsatz und die älteren Teams zeigten ihre ersten Küren. Im großen und ganzen zeigten die Formationen gute Leistungen und besonders die älteren glänzten mit sauberen Übungen. Am Sonntag zeigten die