Offene Wiener Meisterschaften Sportakrobatik

Am 29. und 30 Mai 2021 gab es endlich wieder einen Wettkampf in Wien.

Nachdem die Wiener Landesmeisterschaften 2020 aufgrund von Covid-19 abgesagt werden mussten, war die Freude umso größer, dass die Meisterschaften 2021 stattfinden konnten. Es galt strenge Hygiene-Regeln einzuhalten und es waren leider keine Zuschauer erlaubt.

Der Wettkampf war nur für Sportler mit Spitzsportfreigabe und es war sehr erfreulich, dass so viele Gäste aus den Bundesländern angereist sind. 8 Vereine aus 5 Bundesländern haben den Weg nach Wien gefunden. Unter ihnen auch nahezu das komplette Nationalteam, war doch dieser Wettkampf als Qualifikationswettkampf für die WM ausgeschrieben und eine gute Möglichkeit, um das Punktelimit zu erreichen.

Am Samstag wurde der Wettkampf mit den höchsten Wertungsklassen eröffnet. In der Klasse Elite war auch eine Formation der Sportunion Döbling am Start. Die Damengruppe Victoria May – Anna Schönfelder – Fabjana Engerth durfte den Wettkampf eröffnen und zeigte gleich eine sehr gute Tempo-Übung. Bei der anschließenden Balance-Übung ist ihnen leider ein Fehler passiert. Zum Schluss kam noch die Kombi-Übung dran, wo sie nochmal gezeigt haben, was sie können. Victoria – Anna – Fabjana erreichten in der Gesamtwertung den 5. Platz und sicherten sich als einzige Wiener Formation in der höchsten Klasse den Wiener Landesmeistertitel.

Bei den Junioren 2 Damenpaaren konnten sich Violetta Böhm – Karlotta Kornberger über den hervorragenden Gesamt- 2. Platz freuen. Sie mussten sich nur dem WM-Teilnehmer aus Spittal geschlagen geben. Mit einer sehr guten Tempo- und einer tollen Balance-Übung haben sie erneut ihre Trainingsleistung bestätigt und wurden mit dem Wiener Landesmeistertitel belohnt.

In der Klasse Jugend 1 war dieses Jahr keine Formation der Sportunion Döbling am Start.

Am Sonntag wurde der Wettkampf mit der Allgemeinen Klasse eröffnet. Von der Sportunion Döbling war eine Damengruppe dabei. Laura Sopkova – Jasmin Feyrter – Alicia Sabathiel zeigten eine gute Balance-Übung und konnten mit der abschließenden Tempo-Übung den Vorsprung auf die Zweitplatzierten nochmal vergrößern. Diese Formation wird auch in die Geschichte der Sportakrobatik aus Döbling eingehen. Sie ist die erste Formation, die bei einem Wettkampf einen Doppelsalto gezeigt hat. Laura – Jasmin – Alicia haben sowohl die Gesamtwertung als auch die Wiener Wertung für sich entschieden und sind somit Wiener Landesmeister.

Im Anschluss war die Klasse Jugend 2 dran. Von der Sportunion Döbling sind ein Damenpaar und zwei Damengruppen angetreten.

Celina Miller-Aichholz – Pauline Haiden – Lea Krisper waren zuerst dran. Sie zeigten eine sehr tolle Kür, hatten allerdings bei der Sprungserie einen kleinen Schnitzer und mussten dafür Abzüge hinnehmen. Dann waren Samara Kurth – Klara Tomas – Antonia Dusek an der Reihe. Auch sie zeigten eine tolle Kür und haben sich im Vergleich zum vorigen Wettkampf in Graz (01.+02.Mai 2021) stark verbessert. In der Gesamtwertung belegten Samara – Klara – Antonia den hervorragenden 3. Platz und Celina – Pauline – Lea den fünften Platz. (Insgesamt waren 7 Formationen am Start.)

In der Landeswertung siegten somit Samara – Klara – Antonia.

Bei den Damenpaaren waren sogar 9 Formationen am Start. Marlene Hofstetter – Filippa Haschka zeigten eine sehr schöne Kür mit nur einem gröberen Fehler. Da sonst kaum Fehler passierten, konnten sie noch den ausgezeichneten 3. Platz in der Gesamtwertung erreichen. Den müssen sie allerdings mit einer anderen Formation teilen. Auch der Landesmeistertitel geht an diese beiden Formationen, da die andere Formation ebenfalls aus Wien ist.

Somit konnte die Sportunion Döbling den Wiener Landesmeistertitel in allen Klassen holen, wo sie angetreten ist. Die Trainerin Tanja Mödlin-Fiala könnte angesichts dieses Erfolges nicht stolzer sein. „Unsere Sportler haben sich gut präsentiert und gezeigt, dass sie mit den Top- / Nationalteamsportlern mithalten können. Beim zweiten Wettkampf nach zwei Jahren Zwangspause haben die Mädchen schöne, großteils saubere Küren gezeigt. Jetzt bleiben ein paar Tage, um Feinheiten auszubessern und in Graz bei den Österreichischen Meisterschaften ganz oben mitzumischen.“

Nochmal herzliche Gratulation an alle Sportler!!!!

Wir drücken die Daumen, dass es bei der ÖM am 03. und 04. Juni in Graz ebenso erfolgreich läuft.

Fotocredit: Agnes T. Ackerl – Photography

 

Das könnte dich auch interessieren...

Landesmeister Tobias Kampf

Lange war wegen einer im Training erlittenen Verletzung nicht klar, ob Tobias an der diesjährigen Landesmeisterschaft antreten kann. Kurzfristig entschied er sich dazu, allerdings in der höheren Gewichtsklasse -81 kg. Insgesamt waren in dieser Klasse 5 Starter, das bedeutete 4 Kämpfe für Tobi. Gegen Mehdi HUSSEINI (PSV Wien), Ashab TANGIEV (Vienna Samurai) und Muhammad GUBAHANOV

Sportakrobatik am Tag des Sports

Wie jedes Jahr vertrat auch heuer unsere Sportakrobatik-Truppe die Sportunion Döbling am Tag des Sports. Trotz kühler Temperaturen zeigten die Mädchen mehrmals ihre Show. Und so ließ es sich auch die Politik nicht nehmen, Fotos mit unseren Turnerinnen zu machen. Von Hans Niessl, Präsident der Sport Austria und ehemaliger Landeshauptmann über Sportstadtrat Peter Hacker bis

We got it!

Die Sportunion Wien hat uns für Sportstars 2022 in der Kategorie "Verein des Jahres" nominiert. Ausschlaggebend waren unsere Aktivitäten während Der Lockdowns, unsere sportlichen Leistungen und unser Engagement für ukrainische Flüchtlinge. Gemeinsam mit dem Handballverein Fivers WAT Margareten und dem Floorball Club Dragons übergab uns Stadtrat Peter Hacker Dienstagabends bei der Sportstars 2022-Gala die Trophäe.

Start des Sportjahres 2022/23

Am Montag, den 12. September ist es soweit die lange Sommerpause hat ein Ende und wir legen in all unsere Sporteinheiten los! Wir starten Covid-Maßnahmen frei ins neue Sportjahr, dennoch gilt weiterhin: Wer sich krank fühlt, bleibt besser daheim. Sollte sich daran im Laufe des Jahres etwas ändern informieren wir euch natürlich umgehend. Wir freuen

Schwarzgurt für Martin Trapichler

Unser Mitglied Martin Trapichler bereitete sich die letzten Monate intensiv auf die Prüfung zum 1. Dan (1. Schwarzgurt-Stufe) vor. Unterstützt wurde er dabei hauptsächlich von seinem Uke Erik Kornfellner und von Martin Luttenfellner. Und die gute Vorbereitung trug Früchte: am Samstag, 25.6. legte Martin die drittbeste Prüfung des Tages ab und gehört damit auch zu