Neuer „Wien Bonus“ geplant – „Vereins 50er“ statt „Schnitzel 50er“?

Wienzum Originalbeitrag

Aktuell liest man in den Medien von Überlegungen, dass der vom Vorjahr bekannte „Schnitzel 50er“ als „Wien Bonus“ sein Comeback feiern soll. Eine begrüßenswerte Maßnahme der Stadt Wien, um unsere Wirtschaft und die heimischen Betriebe, nach der langen Zeit des Lockdowns, zu unterstützen.

Doch was ist mit den zahlreichen Sportvereinen in unserer Stadt? Wir sollten auch über einen „Vereins 50er“ nachdenken.

Der Sport in Wien darf beim geplanten „Wien Bonus“ nicht vergessen werden. Trotz des umfangreichen Angebots von Online-Trainingseinheiten durch unsere Mitgliedsvereine, hat sich insbesondere die sportliche Aktivität der Wienerinnen und Wiener durch den Lockdown, über alle Altersgruppen hinweg, verringert. Hier besteht die Gefahr, dass sich nachhaltig negative Effekte für die gesamte Gesundheit der Bevölkerung – mit unmittelbar spürbarer Auswirkung auf das schon gestresste Gesundheitssystem – verfestigen. Unsere Bundeshauptstadt benötigt daher dringend eine Bewegungsoffensive, um möglichen Virus-Folgeschäden Paroli zu bieten. Ein starker Anreiz könnte hier in Form eines Gutscheins für Sport in Vereinen („Vereins 50er“) geschaffen werden.

Wie wichtig ein gut funktionierender Breiten- und Spitzensport für Österreichs Volkswirtschaft ist, lässt sich auch leicht an einigen wirtschaftlichen Kennzahlen verdeutlichen: Mit einem Anteil von 5,75% an der gesamtwirtschaftlichen Wertschöpfung werden im Netzwerk Sport erhebliche Wirtschaftsbeiträge generiert, welche mit jenem der Sektoren Bauwirtschaft beziehungsweise Tourismus vergleichbar sind. Jeder 14. Arbeitsplatz in Österreich wird derzeit unmittelbar oder mittelbar durch die Sportbranche abgesichert. Im Gesundheitsbereich ersparen Sport und Bewegung dem Staat, durch ihre erwiesene präventive Wirkung, jährlich rund 530 Millionen Euro. Etwaige Unfallkosten sind hier bereits abgezogen.

Unter dem Motto #comebackstronger steht die SPORTUNION Wien mit ihren über 250 Vereinen in den Startlöchern, um die Wienerinnen und Wiener so bald wie möglich wieder zu Bewegung zu animieren. Wir arbeiten bereits an Sicherheitskonzepten zum Comeback des Vereinssports. Mit einem kostenlosen Schnuppergutschein wollen wir allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, neue Sportarten kennenzulernen und für mehr Bewegung in Wien zu sorgen. Mit Unterstützung der Stadt Wien in Form eines „Vereins-50er“ könnte man einen wirksamen Anreiz in der Bevölkerung schaffen, sich wieder mehr zu bewegen.

Im Sinnen unserer aller Gesundheit richten wir daher die Bitte und den Appell an die Stadt Wien, den Vereinssport bei den geplanten Maßnahmen zu berücksichtigen.

Das könnte dich auch interessieren...

Landesmeister Tobias Kampf

Lange war wegen einer im Training erlittenen Verletzung nicht klar, ob Tobias an der diesjährigen Landesmeisterschaft antreten kann. Kurzfristig entschied er sich dazu, allerdings in der höheren Gewichtsklasse -81 kg. Insgesamt waren in dieser Klasse 5 Starter, das bedeutete 4 Kämpfe für Tobi. Gegen Mehdi HUSSEINI (PSV Wien), Ashab TANGIEV (Vienna Samurai) und Muhammad GUBAHANOV

Sportakrobatik am Tag des Sports

Wie jedes Jahr vertrat auch heuer unsere Sportakrobatik-Truppe die Sportunion Döbling am Tag des Sports. Trotz kühler Temperaturen zeigten die Mädchen mehrmals ihre Show. Und so ließ es sich auch die Politik nicht nehmen, Fotos mit unseren Turnerinnen zu machen. Von Hans Niessl, Präsident der Sport Austria und ehemaliger Landeshauptmann über Sportstadtrat Peter Hacker bis

We got it!

Die Sportunion Wien hat uns für Sportstars 2022 in der Kategorie "Verein des Jahres" nominiert. Ausschlaggebend waren unsere Aktivitäten während Der Lockdowns, unsere sportlichen Leistungen und unser Engagement für ukrainische Flüchtlinge. Gemeinsam mit dem Handballverein Fivers WAT Margareten und dem Floorball Club Dragons übergab uns Stadtrat Peter Hacker Dienstagabends bei der Sportstars 2022-Gala die Trophäe.

Start des Sportjahres 2022/23

Am Montag, den 12. September ist es soweit die lange Sommerpause hat ein Ende und wir legen in all unsere Sporteinheiten los! Wir starten Covid-Maßnahmen frei ins neue Sportjahr, dennoch gilt weiterhin: Wer sich krank fühlt, bleibt besser daheim. Sollte sich daran im Laufe des Jahres etwas ändern informieren wir euch natürlich umgehend. Wir freuen

Schwarzgurt für Martin Trapichler

Unser Mitglied Martin Trapichler bereitete sich die letzten Monate intensiv auf die Prüfung zum 1. Dan (1. Schwarzgurt-Stufe) vor. Unterstützt wurde er dabei hauptsächlich von seinem Uke Erik Kornfellner und von Martin Luttenfellner. Und die gute Vorbereitung trug Früchte: am Samstag, 25.6. legte Martin die drittbeste Prüfung des Tages ab und gehört damit auch zu