LIVE auf ÖFB TV: Sport-Zukunftstalk zur Generation Corona

Österreichzum Originalbeitrag

Der ÖFB, die SPORTUNION und die Schulsportinitiative „Simply Strong“ veranstalten am Mittwoch, 3. März um 18.30 Uhr einen Zukunftstalk mit hochkarätigen Expertinnen und Experten aus Sport und Wissenschaft zum Thema “Generation Corona – Wege für Kinder und Jugendliche aus der Krise“, der live auf ÖFB TV (www.oefb.tv) übertragen wird.

Expertinnen und Experten aller Fachbereiche sind sich einig – Kinder und Jugendliche sind die größten Leidtragenden angesichts der Corona-Pandemie. Die Krise und das damit verbundene „Social Distancing“ stellt Kinder und ihre Familien, aber auch Schulen und Vereine vor erhebliche Herausforderungen. Diese Krise, die uns alle unvorbereitet getroffen hat, hat enorme körperliche, soziale, emotionale und kognitive Auswirkungen auf die junge Generation, die wir zum heutigen Zeitpunkt nur erahnen können.

Große Herausforderung für Kinder und Jugendliche

Mit dem Homeschooling sowie der Schließung organisierter Freizeitmöglichkeiten in Sportvereinen und anderen Einrichtungen sowie der Unmöglichkeit altersgerechter Unternehmungen für Kinder und Jugendliche wird für diese eine Lebenssituation geschaffen, in denen die Fixpunkte des Alltags wegbrechen. Wenn dieser Zustand weiter anhält, dürften sich die damit verbundenen Probleme weiter verschärfen. Ein besonderes Augenmerk ist dabei auf Kinder und Jugendliche in besonders belasteten Lebenssituationen zu richten. Für diese ist die Herausforderung besonders groß.

Über dieses Thema, mögliche Auswirkungen und Lösungswege diskutieren:

Dr. Leo Windtner, ÖFB-Präsident
Mag. Peter McDonald, SPORTUNION-Präsident
Dr. Gerald Hüther, Neurobiologe, Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung
Dr.in Anna Kleissner, Stv. Geschäftsführerin SportsEconAustria
Dr. Reinhold Kerbl, Generalsekretär der Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde
Dr. Werner Schwarz, Sportwissenschafter und Schuldirektor am Sportgymnasium Zehnergasse in Wiener Neustadt
Dr. Martin Sprenger, MPH, Allgemeinmediziner, Leiter der Public Health School, MedUni Graz
Univ.-Prof. Dr. Christoph Pieh, Universitätsprofessor für Psychosomatische Medizin, Donau-Uni Krems
Felix Gottwald, Olympiasieger, Trainer und Coach

Zukunftstalk „Sport trifft Wissenschaft“:

Generation Corona – Wege für Kinder und Jugendliche aus der Krise

Mittwoch, 3. März 2021, 18.30 Uhr

Live auf ÖFB TV (www.oefb.tv) und dem Facebook-Kanal des ÖFB (www.facebook.com/OEFB1904)

Das könnte dich auch interessieren...

Tobi kämpft wieder

Ziemlich genau eineinhalb Jahre sind seit dem letzten Turnier von Tobias Kampf vergangen. Ein Seitenband-Einriss im Knie und dann eine Entzündung des Herzmuskels ließen lange Zeit kein Judo, für einige Monate überhaupt keinen Sport zu. Aber Tobi ist, wie sein Name schon verrät, ein Kämpfer. Und so feierte er am 12. Mai beim Austrian Open

Wieder Erfolge in der Sportakrobatik

Am 5. Mai fand in Krems die Offene Sportunion NÖ Meisterschaft statt. Die Sportunion Döbling war mit 7 Formationen vertreten. In der Klasse Jugend 3, starteten drei Paare. Alle Damenpaare konnten eine vollständige Kür präsentieren, jedoch teilweise noch mit kleinen Unsicherheiten, da dies für einige der erste Wettkampf der Saison war. Trotzdem konnten Julia –

Stephan Prayer auf großer Tour

Stephan Prayer hat viel vor: sein großes Ziel ist das Erreichen des 1. Dan (Schwarzgurt). Das Besondere daran: Stephan wird heuer 64 Jahre alt und in diesem Alter ist das schon eine Herausforderung! Aber damit gibt er sich nicht zufrieden, er wollte letztes Jahr an der KATA-Staatsmeisterschaft teilnehmen, leider erkrankte seine Partnerin kurz zuvor. Heuer

Respekt und Sicherheit

Am 14. April nahmen Judo-Trainer:innen an einem Workshop mit dem Thema „Respekt und Sicherheit“ teil. Mit dem Referenten Sascha Hörstlhofer wurde in vier Stunden erarbeitet, wie ein respektvoller Umgang gefördert und Trainingsfehler verbessert werden können. Er gab Tipps für richtiges Verhalten und motivierte zur Weiterentwicklung in Kommunikation und Inklusion. Während des Seminars wurden auch räumliche

I leb´ für mein` Verein!

Die Sportunion Döbling macht bei der von BILLA gestarteten Aktion „I leb‘ für mein‘ Verein“ mit und sammelt von 11.4. bis 1.6. Lose. Du bekommst bei jedem Einkauf bei BILLA für 15 Euro Einkaufswert ein Los. Wirf das Los bitte in unsere Sammelbox, gib es bei deinem:deiner Trainer:in ab oder sende es abfotografiert an unsere

Medaillen erreicht!

Am 13.+14. April fanden die offenen Steirischen Landesmeisterschaften statt. Die Sportunion Döbling war mit 7 Formationen vertreten. Am ersten Tag waren die jüngeren Teams im Einsatz und die älteren Teams zeigten ihre ersten Küren. Im großen und ganzen zeigten die Formationen gute Leistungen und besonders die älteren glänzten mit sauberen Übungen. Am Sonntag zeigten die